Schwarzdorn

Schwarzdorn

Eigenschaften

Blackthorn ist eine Pflanze, die in letzter Zeit auf dem Gebiet der Kräutermedizin etwas in Vergessenheit geraten ist, aber bemerkenswerte Eigenschaften bietet und eine Reihe verschiedener Krankheiten lindert. Der Schwarzdorn ist eine Pflanze, die in Form von spontanem Keimen vor allem in Gebieten Asiens im Überfluss vorkommt. Abhängig von der Art des Schwarzdorns können die Eigenschaften teilweise variieren. Die allgemeinen Eigenschaften können jedoch obovate Blätter, weiße Blüten und das Vorhandensein runder, dunkler, bläulicher Früchte umfassen. Der Strauch kann bis zu drei oder vier Meter hoch werden, insbesondere wenn das Klima und der Boden besonders günstig sind. Die Zweige und die Rinde sind mit holzigen Dornen bedeckt, ein typisches Merkmal der Rosaceae, einer Familie, zu der die Schwarzdorn gehört. Trotz seiner fernen Herkunft ist die Schwarzdorn hat sich inzwischen auch in verschiedenen Regionen der Welt eingebürgert, einschließlich des amerikanischen Kontinents und teilweise auch in Europa, wo der Schwarzdorn Es kann hauptsächlich in der Nähe von Berghängen und sonnigen Gebieten gefunden werden. Im Bereich der Phytotherapie werden hauptsächlich die Blüten und Früchte der Pflanze verwendet, da es sich um Teile handelt, die reich an Wirkstoffen sind. Der Schwarzdorn kann sich als eine gültige Ressource für Erkrankungen unterschiedlichen Ursprungs erweisen, insbesondere bei Verstopfung, mit einer harntreibenden und reinigenden Wirkung. Die Gründe für die derzeit knappe Verwendung können jedoch in den Kontraindikationen liegen: Beim Verzehr und der Verwertung der nützlichen Teile des Schwarzdorns ist Vorsicht geboten, da auch die Gefahr besteht, dass für den menschlichen Körper toxische Elemente aufgenommen werden. Die Verwendung von Früchten zum Beispiel darf keine Körner enthalten, die Cyanwasserstoff enthalten, eine sehr starke toxische Substanz. Es ist auch in kleineren Größen in den Zweigen und Wurzeln vorhanden, die daher nicht verwendet werden sollen.


Wirkstoffe und Vorteile

Wie zu sehen ist, muss der Verzehr von Schwarzdorn sorgfältig und umsichtig erfolgen. trotzdem, wenn richtig verwendet, der Schwarzdorn Es kann dem Individuum, das seine Teile konsumiert, bemerkenswerte vorteilhafte Eigenschaften bieten, möglicherweise in Infusionen oder Kräutertees. Die Hauptfunktion, für die Sie sich für den Einsatz von Schwarzdorn entscheiden, betrifft die Funktion des Verdauungssystems und des Darms: Die in den verschiedenen Teilen dieses Strauchs enthaltenen Substanzen fördern nicht nur die Diurese und damit die natürliche Reinigung des Organismus, sondern können auch die Blockierung aufheben Verstopfungssituationen, indem sie auf die Muskeln des Dickdarms einwirken und dessen Entspannung bewirken. Zweitens kann der Schwarzdorn auch verwendet werden, um Krankheiten anderer Art wie Gingivitis oder Pharyngitis oder allgemeiner Störungen im Zusammenhang mit dem oberen Trakt des Verdauungssystems zu lindern. Die Früchte des Schwarzdorns enthalten auch Vitamin C, das zur Stärkung des Immunsystems nützlich ist und eine entspannende und straffende Funktion des gesamten Organismus ausüben kann.


Anbau

Obwohl dies nicht besonders verbreitet ist, ist es aufgrund seiner Anpassungsfähigkeit möglich, den Schwarzdorn in verschiedenen Bodentypen zu kultivieren, so dass er häufig als Unkraut angesehen wird. Spontan wächst der Schwarzdorn hauptsächlich in Waldgebieten, kann jedoch sehr gut verschiedenen Arten von Umgebungen, Böden und Klimazonen widerstehen, ohne unter dem kalten oder trockenen Klima zu leiden. Um seine Vermehrung zu erhalten, werden am Ende des Winters Stecklinge durchgeführt. Dank der weißen Blüten und der dunklen Früchte wird es normalerweise als Zierpflanze angebaut. Letztere können aber auch Grundzutaten für hervorragende Rezepte und Kräuterzubereitungen sein oder einfach den Gaumen befriedigen. Mit den Früchten des Schwarzdorns ist es tatsächlich möglich, Marmeladen und Marmeladen zuzubereiten, während Blumen und Früchte, vielleicht im Winter, exzellenten Kräutertees oder Aufgüssen Leben verleihen können, die für den Gaumen köstlich und für die oben aufgeführten Reinigungszwecke nützlich sind. Bei der Vorbereitung dieser Produkte für den internen Gebrauch ist es jedoch wichtig zu berücksichtigen, welche Teile verwendbar und welche reich an giftigen Substanzen sind.


Blackthorn: Produkte auf dem Markt

Da die Verwendung von Schwarzdorn aus Sicht der Phytotherapie nicht allzu weit verbreitet ist, ist es möglicherweise nicht einfach, Produkte zu erhalten, die auf dieser bestimmten Pflanze basieren. Auf dem Markt gibt es jedoch Marmeladen mit Früchten, die das Vergnügen des Gaumens mit den Ausgleichsfunktionen der Pflanze verbinden, oder Kräutertees und Aufgüsse, die eine Mischung von Substanzen enthalten oder nur mit den nützlichen Teilen des Schwarzdorns hergestellt werden können . Wenn Sie sich für den Anbau zu Hause entscheiden, können Sie diese Zubereitungen auch unabhängig voneinander herstellen, wobei Sie den Vorteil von frischem Obst und Blumen immer zur Verfügung haben, wenn Sie möchten. In einigen Fällen ist es möglich, Anti-Durchfall-Sirupe auf Schwarzdornbasis zu kaufen oder sie sogar unabhängig voneinander herzustellen, indem die Früchte in Zucker und Wasser gekocht und dann die erhaltene Substanz auf diese Weise zum Verzehr gefiltert werden. Früchte können je nach Ihren Vorlieben auch gekocht oder frisch gegessen werden.



Blackthorn blüht zum ersten Mal im Frühling und seine Beeren füttern Vögel im Winter und bekämpfen Ruhr

Das Schwarzdorn wild ist einer der ersten Sträucher, die im zeitigen Frühjahr fantastische weiße Blüten hervorbringen, die für die Gesundheit nützlich und leicht zu züchten sind und sowohl auf dem Feld verwendet werden phytotherapeutisch Das Kindergarten. Lernen wir ihn in diesem ihm gewidmeten Leitfaden besser kennen.

Der wilde Schwarzdorn, auch genannt Pflaumenbaumpeeling oder Nerospino, Es ist ein Strauch, der sich gut an jeden Boden und jedes Klima anpasst. Einfach zu züchten, wird es vor allem in der Kräutermedizin, Phytotherapie und in der traditionellen Medizin wegen der harntreibenden, reinigenden und abführenden Eigenschaften seiner Früchte und Blüten eingesetzt.

Im Winter sind seine dichten, dornigen Zweige ein sicherer Hafen für viele wilde Tiere, und Vögel ernähren sich von seinen bläulichen Beeren.

Es wird immer noch als kultiviert angesehen Heckenpflanze in Parks, öffentlichen Gärten und Obstgärten, wo es für seine Fülle geschätzt wird Früchte und es ist großartig blüht offen, aber vor allem für seinen Widerstand gegen klimatische Widrigkeiten und bei Smog.


Nackte Wurzeln

Nackte Wurzelheckenpflanzen sind Pflanzen, deren Wurzeln nicht von der Erdscholle bedeckt sind. Nackte Wurzelpflanzen werden ausgerottet und transportiert, wenn sie sich in einem Ruhezustand befinden (normalerweise zwischen Oktober und April / Mai). Es handelt sich meistens um Laubpflanzen, weshalb sie auf den ersten Blick etwas kahl wirken. Dieser Zustand ändert sich jedoch schnell, wenn sie in den Boden gepflanzt werden und wieder sprießen.

„Normale Qualität“ bedeutet, dass die Pflanzen nach dem Wachstum des Jahres verwurzelt (entwurzelt) werden können. Diese "normale Qualität" ist sicherlich auch gute Qualität.

"Extraqualität" bedeutet, dass wir die Pflanzen mindestens einmal im Jahr umgepflanzt haben, um einen Wurzelballen mit kompakten Wurzeln herzustellen.

„Premium-Qualität“ bedeutet, dass die Pflanzen einige Male transplantiert und mit Nährstoffen gedüngt wurden, die auf die Bedürfnisse dieser Pflanzen zugeschnitten sind.


Die Pflege des wilden Schwarzdorns

Auf dem Lungo Dora Voghera in Turin steht ein Baum, der sich seit mindestens 15 Jahren entschlossen hat, die Zeiten vorwegzunehmen, und anstatt auf die März-Saison zu warten, blüht er jetzt. Dank der liebevollen Leserin Daniela, die es mir gemeldet hat, ging ich in die Gegend. Es ist ein Spaziergang, den ich oft mache und der mich jedes Mal daran erinnert, wie schön diese Stadt ist.

Ausgehend vom Lungo Po Antonelli und entlang des Feldweges, der entlang des großen Flusses verläuft, erreichte ich den Punkt, an dem sich Dora und Po treffen. Pariser Einblicke rahmen ein impressionistisches Gemälde ein, in dem sich Paläste und Brücken magisch im Flusswasser widerspiegeln. Ich ging dann weiter entlang der Dora, und die Aufmerksamkeit richtete sich jetzt auf diesen Baum mit weißen Blumen, die so blühfreudig waren.

Es wurde bald dank der reichlichen Blüte gefunden, die von weitem gesehen werden konnte. Ein wunderschönes Exemplar von Prunus spinosa, auch Strangolacane, Pflaumenbaum, Strozzapreti und in Dutzenden anderer Namen genannt, das unter dem Namen Blackthorn bekannt ist.

Es ist ein langlebiger dorniger Strauch mit Laubblättern, der über 60 Jahre alt ist. In freier Wildbahn hat es einen unregelmäßigen und verdrehten Hauptstamm mit einer starken basalen Polloniferaktivität. Aktivität, die die wilde Vermehrung begünstigt, so dass Sie manchmal Flecken von ausgedehnter und undurchdringlicher Vegetation finden können.
Genau diese Undurchdringlichkeit macht es einzigartig und nützlich. Zusätzlich zu den zahlreichen Blüten bringt der wilde Schwarzdorn auch kleine Früchte hervor, die Pflaumenbäumen ähneln, von denen Vögel, Füchse und Hasen ihn lieben, und die Undurchdringlichkeit, die durch die dichte Verflechtung von Zweigen und Dornen entsteht, macht ihn zu einer wichtigen Nahrungshochburg .

Der wilde Schwarzdorn kann eine sehr dichte heckenförmige Verflechtung bilden. Aus diesem Grund wurde es in der Antike von Bauern verwendet, um die Grenzen der Felder zu schützen, und heute wird es als Zaun vorgeschlagen, um die Ernte des kostbaren Trüffels vor der Ankunft von Wildschweinen zu schützen.

Ein Applaus an den Schwarzdorn und seine frühe Blüte, der, nachdem er das Geheimnis gelüftet hat, nichts anderes als eine Hilfe ist, ein Trost für die kleinen Tiere, die in dieser Zeit, kalt und arm an Nahrung, ein hartes Leben haben, während sie stattdessen drinnen sind Sie können feiern, sich ernähren und sich schützen. Eine Art "Nachbarschaftshaus", in dem der Eingang absolut "ça va sans dire" ist und den Mitgliedern vorbehalten ist.


Schwarzdornsirup

oder 3 Raten von € ohne Zinsen.

Momentan nicht verfügbar

Sirup, zubereitet mit frischen und reifen Früchten aus ökologischer Ernte, unter Zusatz von frischem Zitronensaft aus biologisch-dynamischem Anbau, besonders geeignet in den Phasen von. Lass es laufen

Momentan nicht verfügbar

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn es verfügbar ist?

Andere Ergänzungen wie Schwarzdornsirup:

Beschreibung

Sirup mit frischen und reifen Früchten aus ökologischer Ernte unter Zusatz von frischem Zitronensaft aus biologisch-dynamischem Anbau, besonders geeignet in den Phasen des größten Energiebedarfs. Diese belebendes Getränk mit einem angenehmen Geschmack, stellt die Vitalität und das Gleichgewicht nach anstrengenden Perioden wieder her oder um psychophysische Anstrengungen besser anzugehen.

Gebrauchsanweisung: 2–3 Teelöffel 'Prugnolo Fit - Sirup', verdünnt in Wasser oder einem heißen Kräutertee. Nach dem Öffnen 3 Monate gekühlt aufbewahren. Vor Gebrauch schütteln.

Zutaten: Zucker und Sloe Saft 35% **, frischer Zitronensaft ***.

** spontane ökologische Sammlung

Produktdetails

Einblicke

Sirupe und Säfte

Weleda Sirupe und Säfte mit einem einzigartigen Geschmack und einem natürlichen und authentischen Geschmack sind frei von Konservierungsstoffen, Farbstoffen und enthalten keinen Alkohol. Sie sind reich an lebenswichtigen Substanzen und wirken auf den Körper, indem sie die natürlichen Funktionen verbessern.


Blackthorn, meine Liebe

Es wächst spontan in Italien, am Rande des Waldes, in den Hecken und entlang der bebauten Felder: Es ist der Schwarzdorn (Prunus spinosa), einer der einfachsten, nützlichsten und poetischsten Sträucher, die ich kenne. Ein großer Strauch, der tatsächlich zu einem Schössling werden kann, der von langen Dornen strotzt. Er bildet undurchdringliche Stellen, die das Wachstum von Gräsern und Blumen an der Basis schützen und vielen Vögeln, Insekten und Kleintieren Schutz und Nahrung bieten. Schmetterling Strymonia pruniZum Beispiel legt es dort seine Eier ab, die Vögel nisten dort.

Auf die kleinen weißen Blüten (mit 5 Blütenblättern, die für die Rosaceae charakteristisch sind, zu denen sie gehören), die unter den ersten im Frühjahr blühen und vielen bestäubenden Insekten Nektar geben, bevor die ebenso anmutigen Blätter erscheinen, folgt im Sommer die Dunkelheit blaue Früchte: kleine Steinfrüchte, sogenannte Schwarzdorn und wilde Pflaumen, essbar, wenn auch säurehaltig, wurden für Marmeladen und Liköre verwendet, um Gin Geschmack zu verleihen.

Ihn auf dem Land zu treffen ist immer eine große Freude für mich (aber ich habe ihn auch im Nordpark in Mailand und in einem naturalistischen Garten gesehen, er kann es nicht verfehlen. Von wem kann er es kaufen? Sicher von Maurizio Feletig,


Schwarzdorn, Prunus spinosa

Die Arten Prunus spinosa gehört zur Familie der Rosaceae und ist vom Baumtyp. Es wird auch mit dem gebräuchlichen Namen Blackthorn und Wild Prune bezeichnet. Die Pflanze ist nicht für einen kleinen Raum in der Höhe geeignet, tatsächlich liegt sie zwischen 2,7 und 3,5 Metern, die Breite reicht von 2,5 bis 3 Metern. Es dauert ungefähr 20-50 Jahre, bis die Pflanze ihre maximale Kraft erreicht hat. Die Art hat Laubblätter. Der Anbau kann erfolgen in: informellem Garten, Kiesgarten, mediterranem Garten, Topf oder Behälter, architektonischem Garten, Terrasse oder Innenhof, Steingarten, Rasen oder offenem Feld, Blumengarten, Landgarten, Küstengarten, subtropischem Garten.


Video: Schlehe